Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

von 

Dr. Stefanie Millentrup

Lifecoach und Personal Trainer

Margrefstr. 36

45239 Essen

Deutschland

1. Geltungsbereich

1.1 Für sämtliche Rechtsgeschäfte zwischen dem Auftraggeber und dem Auftragnehmer (in der Folge „Dr. Stefanie Millentrup“) gelten ausschließlich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gültige Fassung.

1.2 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten auch für alle künftigen Vertragsbeziehungen, somit auch dann, wenn bei Zusatzverträgen darauf nicht ausdrücklich hingewiesen wird.

1.3 Entgegenstehende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Auftraggebers treten hiermit außer Kraft.

2. Umfang des Beratungsauftrags oder Leistungen

2.1 Dr. Stefanie Millentrup berät, trainiert und coacht  Privatpersonen bei der Durchführung von Veränderungsprozessen auf dem Weg zur Erreichung von Zielen, und schuldet somit eine bestmögliche Leistung, jedoch keinen Erfolg. Der Umfang eines konkreten Auftrages wird im Einzelfall vereinbart. Für den Erfolg der Inhalte und Methoden wird keine Haftung übernommen. Der Rechnungsbetrag wird auch geschuldet, wenn der erwünschte Erfolg – aus welchen Gründen auch immer – nicht eintritt. Eine Rückzahlung bereits getätigter Zahlungen ist aus diesem Grund ausgeschlossen. Dr. Stefanie Millentrup erbringt die Leistung weisungsfrei und eigenverantwortlich und ist an keinen bestimmten Arbeitsort oder Arbeitszeit gebunden.

 

2.2 Dr. Stefanie Millentrup geht bei der Erbringung der Leistung davon aus, dass der Auftraggeber psychisch gesund ist. Die Leistungen von Dr. Stefanie Millentrup ersetzen keine ärztliche oder therapeutische Behandlung.

 

2.3 Bemerkungen von Dr. Stefanie Millentrup zu medizinischen, psychologischen, rechtlichen, steuerlichen oder wirtschaftlichen Themen sind unverbindlich und nicht Teil des Leistungsspektrums.

 

2.4 Dr. Stefanie Millentrup ist berechtigt, die ihr obliegenden Aufgaben ganz oder teilweise durch Dritte erbringen zu lassen. Die Bezahlung des Dritten erfolgt ausschließlich durch Dr. Stefanie Millentrup selbst. Es entsteht kein direktes Vertragsverhältnis zwischen dem Dritten und dem Auftraggeber.

3. Schutz des geistigen Eigentums

3.1 Die Urheberrechte an den von Dr. Stefanie Millentrup (und ihren beauftragten Dritten) geschaffenen Werken (insbesondere Angebote, Berichte, Analysen, Organisationspläne, Leistungsbeschreibungen, Entwürfe, Zeichnungen, Datenträger etc.) verbleiben bei Dr. Stefanie Millentrup. Sie dürfen vom Auftraggeber während und nach Beendigung des Vertragsverhältnisses ausschließlich für vom Vertrag umfasste Zwecke verwendet werden. Keinesfalls entsteht durch eine unberechtigte Vervielfältigung/Verbreitung des Werkes eine Haftung von Dr. Stefanie Millentrup – insbesondere etwa für die Richtigkeit des Werkes – gegenüber Dritten.

3.2 Der Verstoß des Auftraggebers gegen diese Bestimmungen berechtigt Dr. Stefanie Millentrup zur sofortigen Beendigung des Vertragsverhältnisses bei Wahrung sämtlicher Rechte auf Honorar, Unterlassung und Schadenersatz.

4. Gewährleistung

4.1 Dr. Stefanie Millentrup ist ohne Rücksicht auf ein Verschulden berechtigt und verpflichtet, bekannt werdende Unrichtigkeiten und Mängel an ihrer  Leistung zu beheben. Sie wird den Auftraggeber hiervon unverzüglich in Kenntnis setzen.

 

4.2 Dieser Anspruch des Auftraggebers erlischt nach sechs Monaten nach Erbringen der jeweiligen Leistung.

5. Haftung

5.1 Dr. Stefanie Millentrup haftet dem Auftraggeber für Sachschäden nur im Falle groben Verschuldens (Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit). Dies gilt auch für Schäden, die auf von Dr. Stefanie Millentrup beigezogene Dritte zurückgehen.

5.2 Schadenersatzansprüche des Auftraggebers können nur innerhalb von sechs Monaten ab Kenntnis von Schaden und Schädiger, spätestens aber innerhalb von drei Jahren nach dem anspruchsbegründenden Ereignis gerichtlich geltend gemacht werden.

5.3 Der Auftraggeber hat jeweils den Beweis zu erbringen, dass der Schaden auf ein Verschulden von Dr. Stefanie Millentrup zurückzuführen ist.

5.4 Sofern Stefanie Millentrup das Werk unter Zuhilfenahme Dritter erbringt und in diesem Zusammenhang Gewährleistungs- und/oder Haftungsansprüche gegenüber diesen Dritten entstehen, tritt Dr. Stefanie Millentrup diese Ansprüche an den Auftraggeber ab. Der Auftraggeber wird sich in diesem Fall vorrangig an diese Dritten halten.

6. Geheimhaltung/ Datenschutz

6.1 Dr. Stefanie Millentrup verpflichtet sich zur Geheimhaltung aller ihr im Rahmen ihrer Leistungserbringung zur Kenntnis gelangenden geschäftlichen Angelegenheiten, insbesondere Geschäfts- und Betriebsgeheimnisse sowie jedwede Information, die sie über Art, Betriebsumfang und praktische Tätigkeit des Auftraggebers erhält.

6.2 Dr. Stefanie Millentrup ist von der Schweigepflicht gegenüber allfälligen Gehilfen und Stellvertretern, denen sie sich bedient, entbunden. Dr. Stefanie Millentrup hat die Schweigepflicht auf diese vollständig zu überbinden.

6.3 Die Schweigepflicht reicht über das Ende dieses Vertragsverhältnisses hinaus. Ausnahmen bestehen im Falle gesetzlich vorgesehener Aussageverpflichtungen.

6.4 Dr. Stefanie Millentrup ist berechtigt, einen Auftraggeber als Referenz in ihren Werbemitteln und auf der Homepage anzuführen, ohne dass dem Kunden dafür ein Entgeltanspruch zusteht. Insofern ist Dr. Stefanie Millentrup von der Verschwiegenheitspflicht entbunden.

6.5 Dr. Stefanie Millentrup ist vorbehaltlich des jederzeit möglichen, schriftlichen Widerrufs des Kunden dazu berechtigt, auf eigenen Werbeträgern und insbesondere auf ihrer Internet-Website und der eigenen Unternehmensseiten sozialer Netzwerke mit Namen und Firmenlogo auf die zum Kunden bestehende oder vormalige Geschäftsbeziehung hinzuweisen (Referenzhinweis).

7. Honorar

7.1 Nach Vollendung des vereinbarten Beratungsauftrages erhält Dr. Stefanie Millentrup ein Honorar gemäß der Vereinbarung mit dem Auftraggeber. Dr. Stefanie Millentrup ist berechtigt Zwischenabrechnungen zu legen und dem jeweiligen Fortschritt entsprechende Akonti zu verlangen. Das Honorar ist jeweils mit Rechnungslegung fällig. Dr. Stefanie Millentrup wird jeweils eine zum Vorsteuerabzug berechtigende Rechnung ausstellen.

 

7.2 Bei Online-Coaching-Programmen, Workshops und Seminaren ist der Gesamtbetrag vor Programmstart vollständig fällig. Ein Stornorecht besteht nicht. Die Zahlung wird nicht zurückerstattet.

 

7.3 Anfallende Barauslagen, Spesen, Reisekosten, etc. sind gegen Rechnungslegungen vom Auftraggeber zusätzlich zu ersetzen.

 

7.4 Unterbleibt die Leistung auf Seiten des Auftraggebers, so behält Dr. Verena Kusstatscher den Anspruch auf Zahlung des gesamten vereinbarten Honorars zuzüglich schon angefallener Barauslagen gegen Rechnungslegung.

 

7.5 Im Falle der Nichtzahlung von Zwischenabrechnungen ist Dr. Stefanie Millentrup von ihrer Verpflichtung, weitere Leistungen zu erbringen, befreit. Die Geltendmachung weiterer aus der Nichtzahlung resultierender Ansprüche wird dadurch nicht berührt.

 

7.6 Dr. Stefanie Millentrup ist berechtigt, dem Auftraggeber Rechnungen auch in elektronischer Form zu übermitteln. Der Auftraggeber erklärt sich mit der Zusendung von Rechnungen in elektronischer Form durch Dr. Stefanie Millentrup ausdrücklich einverstanden.

 

7.7 Bestätigte Aufträge für Unternehmensberatungen und individuellen Coachings können bis zwei Tage vor dem vereinbarten Termin storniert werden. Bei Stornierung innerhalb von zwei Tagen vor dem vereinbarten Termin bzw. Nicht-Wahrnehmung des Termins schuldet der Auftraggeber das vereinbarte Honorar. Im Krankheitsfall ist bei kurzfristiger Absage ein ärztliches Attest vorzulegen.

8. Dauer des Vertrags

8.1 Die Leistungen von Dr. Stefanie Millentrup enden grundsätzlich mit dem  Coachings oder Trainings.

 

8.2 Der Vertrag kann jederzeit aus wichtigen Gründen von jeder Seite ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist gelöst werden. Wichtige Gründe sind insbesondere die Verletzung wesentlicher Vertragsverpflichtungen, Zahlungsverzug nach Eröffnung eines Insolvenzverfahrens, berechtigte Bedenken gegen die Bonität eines Auftraggebers, über den kein Insolvenzverfahren eröffnet ist, wenn dieser trotz Aufforderung von Dr. Stefanie Millentrup keine Vorauszahlungen leistet.

 

8.3. Bei zugesagter Teilnahme an Online-Programmen, Workshops und Seminaren gilt nach verbindlicher Zusage kein Rücktrittsrecht mehr. Die Rechnung wird auch dann gestellt, wenn der Auftraggeber wieder absagt oder zum Seminar nicht erscheint. Nach Absprache mit Dr. Stefanie Millentrup ist dem kurzfristig verhinderten Teilnehmer auch erlaubt, seinen Seminar-Platz vor Kursbeginn an einen Dritten weiter zu vermitteln.

9. Schlussbestimmungen

9.1 Die hier verfassten Geschäftsbedingungen sind vollständig und abschliessend. Änderungen und Ergänzungen dieser Geschäftsbedingungen sollten, um Unklarheiten oder Streit zwischen den Parteien über den jeweils vereinbarten Vertragsinhalt zu vermeiden, schriftlich gefasst werden – wobei E-Mail (Textform) ausreichend ist. 

 

9.2 Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch der Vertrag im Übrigen nicht berührt. Der in der Regelung vereinbarte Leistungsumfang ist dann in dem rechtlich zulässigen Mass anzupassen.